Paartal-Lachsforelle im Nudelnest

Martin Giggenbach, Gasthof Giggenbach, Baindlkirch

Paartal-Lachsforelle im Nudelnest

mit Riesling-Tomatensoße

Zutaten für 4 Personen
2 Paartal- Lachsforellenfilets
à ca. 200 bis 250 g
40 g Schalotten
Butter zum Braten
2 reife Tomaten
100 g Lauch
0,2 l Fischfond
je 0,1l trockener Riesling und Sahne
Salz, Pfeffer
frisch gehackter Thymian
Zitronensaft zum Beträufeln
Mehl zum Wenden
250 g Lärchenhof-Bandnudeln
Kirschtomaten und Basilikum zum Garnieren

Zubereitung
Schalotten würfeln, in Butter andünsten. In Streifen geschnittenen Lauch hinzufügen und leicht anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen, durch Köcheln etwas reduzieren und mit Fischfond aufgießen. Sahne hinzufügen, Soße evtl. mit etwas Stärkemehl binden. Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, häuten, vierteln, Kerne entfernen und Fruchtfleisch würfeln. Mit Thymian zur Soße geben. Kurz aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln in Salzwasser bissfest kochen. Abseihen, mit etwas Butter vermischen und warm stellen. Fischfilets mit Salz, Pfeffer und
Zitronensaft würzen. Jedes Filet in sechs Teile schneiden, in Mehl wenden und in Butter langsam braten.

Anrichten
Nudeln mit der Nudelzange auf vier Tellern zum Nest formen. Fisch medaillons daraufsetzen, mit Kirschtomate und Basilikum garnieren
und mit Soße umgießen.