Oxenwochen im Oktober

Oxenwochen im Oktober – Spezialität aus der Region in zahlreichen Variationen

Der besonders aromatische Geschmack und das zarte Fleisch machen den Wittelsbacher Weideox über die Grenzen der Region hinaus bekannt. Kein Wunder also, dass der Oktober ganz im Zeichen des Oxen steht. Vier Wochen lang können die Gäste bei den verschiedenen Spezialitätenwirten unterschiedlichste Variationen der heimischen Delikatesse kosten. Von Oxenschwanzpralinen bis zum T-Bone-Steak stellen die Wittelsbacher Wirte einmal mehr ihre Kreativität und Raffinesse unter Beweis.

Immer im Mittelpunkt: der Wittelsbacher Weideox. Dieses außergewöhnliche Rindfleisch ist nur bei den Spezialitätenwirten auf den Speisekarten zu finden. Die Tiere stammen allesamt aus der Region und verbringen die meiste Zeit des Jahres auf der Weide. Ihr langsames Wachstum und die sorgfältige Futterauswahl sind der Garant für höchste Qualität.

Und das schmeckt man auch: Das schmackhafte Fleisch ist sehr feinfaserig und saftig. Nicht nur für Kenner eine besondere Gaumenfreude!

 

Oxenfleisch – das bessere Rindfleisch

Oxen sind kastrierte, männliche Rinder, deren Aufzucht länger dauert wie beispielsweise die eines Bullen. Der besondere Fleischgeschmack entsteht zum einen durch das langsamere Wachstum, wodurch die Tiere etwas mehr Fett einlagern, zum anderen durch die sorgfältige Auswahl des Futters.

Oxenfleisch aus dem Wittelsbacher Land (das Original schreibt sich mit „x“) zeichnet sich durch mehrere Qualitätskriterien aus, die Sie als Gast hier im Lokal eingerahmt an der Wand nachlesen können. Die Spezialitätenwirte sind stolz darauf, Ihnen in diesem Monat besondere Gerichte rund ums Oxenfleisch anbieten zu können.

Viel Freude beim Genuss und guten Appetit wünschen
Ihre Spezialitätenwirte